Initiative für ein Freies Radio in Nordfriesland – Infoabend am 11.September 2013 in Husum

hususm-speicher

Die Chancen für den Start eines Freien Radios in Nordfriesland stehen so gut wie nie zuvor. Nichtkommerzielle Sender werden von freien Radioinitiativen in verschiedenen Städten in Schleswig-Holstein seit Jahren gefordert. Seit Mai 2013 wird nun auch offen in der Politik auf Landesebene über die Einführung von Lokalradios in Schleswig-Holstein diskutiert.

Die Entscheidung hängt nicht nur von der Medienregulierung in Hamburg und Schleswig-Holstein ab, sondern auch von der Situation hier in der Region. Husum kommt als ein möglicher Standort in Frage. Wenn es genug Rückhalt für einen selbstverwalteten und alternativen Sender gibt, wäre ein erster wichtiger Schritt getan, einen eigenen Radiosender aufbauen zu können! Es ist also höchste Zeit zu handeln und den Stein ins Rollen zu bringen. Denn Nordfriesland braucht ein Medium das offen, emanzipatorisch und unabhängig von lokalen Eliten ist, das gemeinschaftlich organisiert wird und in den Händen der Macherinnen und Macher liegt.

Freie Radios sind Orte kritischer Berichterstattung von lokal bis global, sie sind offen für alle die etwas bewegen wollen und gegen rassistische und diskriminierende Zustände agieren. Sie geben denjenigen eine Stimme, die in den öffentlich-rechtlichen oder kommerziellen Medien kaum repräsentiert sind oder gar nicht zu Wort kommen. Hier ist auch Freiraum für Subkulturen und Musik abseits des Mainstream, für politische Debatten, für interkulturelles Miteinander und vieles mehr. Ein Freies Radio ist auch immer ein sozialer Ort für alle Altersstufen und kann in Nordfriesland vieles verbinden, was bisher parallel nebeneinander existiert. Deshalb: Freies Radio anstatt Dudelfunk – Another radio is possible!

Seid herzlich eingeladen dazu miteinander ins Gespräch zu kommen!

Infoabend am Mittwoch, 11. September 2013 ab 19.30 Uhr im Speicher Husum Hafenstraße 17, 1. Stock (mit Gästen aus anderen Städten)

Wer nicht dabei sein kann, melde sich für weitere Infos bei der Freien RadioCooperative FRC-Husum@t-online.de oder Telefon 04841/ 62284. Diese Einladung kann gerne an Interessierte weitergeleitet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *