Kategorie-Archiv: Workshops

Vicelin GO! – Workshop für historisch Interessierte im Vicelinviertel

Flyer zum ausrucken & verteilen


Die Geschichte des Vicelinviertels im Radio – Radioworkshop vom Freien Radio Neumünster zum Mitmachen


Freitag, 9. September 2016, 16 bis 20 Uhr


Das Vicelinviertel in Neumünsters Innenstadt gibt es jetzt eine geraume Zeit. Gute Frage bleibt weiterhin: Seit wann ist das Vicelinviertel das Vicelinviertel? Seit wann ist es eine Art Stadtteil, ein “Quartier”? War es nicht früher einfach nur “Neumünster”? Oder “Innenstadt”? Wir wollen am 9. September Alteingesessene aufsuchen, Eingeborene, aber auch Weggezogene. Wir werden Geschehnisse im V-Viertel historisch einordnen, zum Beispiel den skandalösen Abriss des Klosterbades im Jahr 2011. Gut möglich, dass wir dabei dem ein oder anderen Pokémon begegnen.


Quelle: Mattias Hallberg (flickr, cc)

Quelle: Mattias Hallberg (flickr, Creative Commons)




Freitag, 9. September 2016, 16 bis 20 Uhr im Bildungszentrum Vicelinviertel, Kieler Straße 90, Neumünster


Die Teilnahme ist kostenfrei.


Wer sind wir? Als gemeinnützig tätiger Radioverein in Neumünster haben wir 2013 mit dem Aufbau eines Freien Radios begonnen, das künftig auch auf UKW ausgestrahlt werden soll. Wir sind ein selbstbestimmtes und unabhängiges nichtkommerzielles Mitmach-Radio und verfolgen keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Dieser Interview-Workshop ist Teil einer ganzjährigen Workshopreihe. An drei weiteren Terminen werden wir bis zum November 2016 Workshops anbieten, um das Vicelinviertel in Interviews, Berichten und Reportagen hörbar zu machen.


Anmeldung bis zum 5. September 2016 per Mail: nms@freie-radios-sh.org


Logos_querforma_neu

[update] Workshop in Neumünster: “Kiez Prominenz”

vicelinworkshop_2016_06_04“Kiez Prominenz”


Menschen aus dem Vicelinviertel im Interview – Radioworkshop vom Freien Radio Neumünster zum mitmachen


4. Juni 2016, 10 bis 16 Uhr


Update:


Interview zum Nachhören:





Das Vicelinviertel in Neumünsters Innenstadt hat viele Stimmen. Wir wollen den Menschen zuhören und mit dem Gemüsehändler an der Ecke, der alten Frau auf der Straße oder dem kleinen Jungen auf dem Spielplatz sprechen. Was sie zu sagen haben, sollen alle hören können. Seid mit dabei, wenn wir am 4. Juni 2016 mit dem Mikrofon unterwegs sind, auf der Suche nach Alltagsgeschichten, um sie im Radio und Internet zu veröffentlichen.


4. Juni 2016, 10 bis 16 Uhr im Bildungszentrum Vicelinviertel, Kieler Straße 90, Neumünster


Die Teilnahme ist kostenfrei.


Wer sind wir? Als gemeinnützig tätiger Radioverein in Neumünster haben wir 2013 mit dem Aufbau eines Freien Radios begonnen, das künftig auch auf UKW ausgestrahlt werden soll. Wir sind ein selbstbestimmtes und unabhängiges nichtkommerzielles Mitmach-Radio und verfolgen keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Dieser Interview-Workshop ist Teil einer neuen Workshopreihe. An vier weiteren Terminen werden wir bis zum November 2016 Workshops anbieten, um das Vicelinviertel in Interviews, Berichten und Reportagen hörbar zu machen.


Anmeldung bis zum 2. Juni 2016 unter Tel. 04321/2030430 oder per Mail: nms@freie-radios-sh.org


Logos_querforma_neu

[update] Akustische Entdeckungen im Vicelinviertel Neumünster

Vicelinviertel-Workshop_30042016Sinfonie einer Stadt – Akustische Entdeckungen im Vicelinviertel


30. April 2016 von 10 bis 16 Uhr


Stadtteilrundgang & Workshop mit dem Freien Radio Neumünster


Das Freie Radio Neumünster lädt am 30. April 2016 am Vormittag zu einer akustischen Stadtführung durch das Vicelinviertel. AnwohnerInnen und alle Interessierten sind eingeladen, an ausgewählten Stationen Stimmen und Originaltöne mit dem Mikrofon einzufangen und anschließend am Nachmittag Klangcollagen zu erstellen. Wie klingt das Vicelinviertel? Welche Geschichten kann dieser bewegte Ort im Zentrum Neumünsters akustisch erzählen? Wir komponieren dafür Töne, Klänge, Geräusche und Sprachfetzen neu und veröffentlichen sie anschließend.


Die Teilnahme ist kostenfrei und nur nach Anmeldung für bis zu 15 Teilnehmende
möglich.


Wer sind wir? Als gemeinnützig tätiger Radioverein in Neumünster haben wir 2013 mit dem Aufbau eines Freien Radios begonnen, das künftig auch auf UKW ausgestrahlt werden soll. Wir sind ein selbstbestimmtes und unabhängiges nichtkommerzielles Radio und verfolgen keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Dieser akustische Spaziergang ist der Auftakt einer neuen Workshopreihe. An vier weiteren Terminen werden wir bis zum November 2016 Workshops anbieten, um das Vicelinviertel in Interviews, Berichten und Reportagen hörbar zu machen.


Anmeldung bis zum 28. April unter Tel. 04321/2030430 oder per Mail: nms@freie-radios-sh.org


Das Projekt “Stadtteilradio Vicelinviertel” wird gefördert im Rahmen des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt.


Logos_querformat


Update – Hier sind Höreindrücke von dem, was wir zwischen Christianstraße und Kieler Straße eingefangen haben:


Eine Inspiration für diese Aktion war auch Walter Ruttmann´s “Wochenende” von 1930:


Anmelden bis 17.3.! | Workshop zur Praxis & Medienrecht im Freien Radio | 19./20. März 2016 in Hamburg

Radio_Flyer_A5_vornDie FRISH-Workshopreihe die wir im vergangenen Jahr begonnen haben, findet am 19. und 20. März 2016 bei Radio FSK in Hamburg seinen vorläufigen Abschluss. Alle Interessierten am Aufbau Freier Radios in Schleswig-Holstein sind wieder herzlich eingeladen dabei zu sein. Eine Anmeldung ist noch bis zum 17. März per E-Mail an info@freie-radios-sh.org möglich.


Diesmal treffen wir uns erstmals an zwei Tagen. Wir wollen praktisch werden und nutzen die Infrastruktur vom FSK um hier Radiobeiträge zu produzieren, zu Themen die ihr selbst festlegt. Am 20. März 2016 haben wir dann Martin Dieckmann zu Gast, er ist Leiter der Fachbereiche Medien und Kultur der Gewerkschaft ver.di. Er wird uns einen Überblick zu Medienrecht, Urheberrecht, Persönlichkeitsrechte bei der Arbeit im Freien Radio vorstellen und steht für Fragen zur Verfügung.


Für den Workshop wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Rechtzeitiges Anmelden sichert die auf maximal 15 Teilnehmende begrenzten Plätze.

Technik-Workshop am 21. November 2015 in Husum

Wir laden Euch wieder herzlich ein mit dabei zu sein. Der vorerst letzte Workshop in diesem Jahr findet am 21. November 2015 in Husum statt. Anmeldung & weitere Infos: http://www.freie-radios-sh.org/workshops2015/


“Ohne Technik kein Radio – Einführung in Studiotechnik & Streaming”


21.11.2015 // 9:30 – 16:30 // Freie RadioCooperative/Husum, Hermann-Tast-Schule, Am Bahndamm 1, 25813 Husum


mit Daniel Ott, Techniker, Radio T Chemnitz, Radio Blau Leipzig, Radio Corax Halle
und Steffen Müller, Techniker, Radio F.R.E.I. Erfurt



Kein Radio ohne Technik! Der Workshop soll sich mit den technischen Aspekten und Anforderungen einer modernen und hochwertigen Radioproduktion befassen. Der Fokus soll dabei auf den Grundlagen der Produktions-, Übertragungs- und Sendetechnik liegen. Welche klugen und praxiserprobten technischen Lösungen gibt es anderswo, um Vorproduktion und Livebetrieb effektiv zu gewährleisten und welche Problemstellungen ergeben sich erst auf den zweiten Blick? Welche Technik sollte angeschafft werden, wenn es darum geht ein Studio neu aufzubauen? Wir wollen helfen sich in einer Flut von technischen Möglichkeit zurechtzufinden und dazu notwendige Grundlagen legen. Gemeinsam wollen wir einfache Möglichkeiten zur Umsetzung mobiler Radiosituationen testen. Wir sind diesmal zu Gast bei der Freien RadioCooperative in Husum.

Workshop: Redaktion im Fokus – am 31. Oktober 2015 in Neumünster – Jetzt anmelden!

Wir laden Euch wieder herzlich ein mit dabei zu sein. Der nächste Workshop findet am 31. Oktober 2015 in Neumünster statt. Anmeldung & weitere Infos: http://www.freie-radios-sh.org/workshops2015/


“Redaktion im Fokus – Wie organisieren, recherchieren, aktuell berichten?”


31.10.2015 // 9:30 – 17:00 // Bildungszentrum Vicelinviertel, Kieler Straße 90, 24534 Neumünster


mit Heike Demmel, Journalistin, Radio Z Nürnberg
und Niels Wätzel, Radio Dreyeckland Freiburg


Nichtkommerzielle Lokalradios sind oft redaktionell organisiert. Das gemeinsame Arbeiten an Inhalten für eine aktuelle Berichterstattung über Politik, Kultur oder Umwelt steht im Mittelpunkt der Wortbeiträge. Wie aber lässt sich eine Redaktion in einem nichtkommerziellen Lokalradio aufbauen und organisieren? Wie ermöglichen wir eine effektive Recherche und gelangen an wichtige Informationen? Wie ermöglichen wir Teilhabe und Mitentscheidung bei der Themensetzung oder bei der Auswahl der Interviewgäste? Wie bereiten wir anschließend die Interviews gut vor und wie entsteht aus dem Rohmaterial ein Bericht? Welche Sendungsideen und -konzepte wollen wir ausstrahlen und wie gehen wir mit Kritik um? Welche Ansprüche haben wir überhaupt an eine tagesaktuelle Berichterstattung und Inhalte in (den künftigen) nichtkommerziellen Lokalradios? Diese und andere Fragen wollen wir im Workshop stellen und erarbeiten.

Workshop: Interkulturelles Radio am 5. September 2015 in Flensburg – Jetzt anmelden!

Wir laden Euch wieder herzlich ein mit dabei zu sein. Der nächste Workshop
findet am 5. September 2015 in Flensburg statt. Anmeldung & weitere Infos: http://www.freie-radios-sh.org/workshops2015/


“Mehrsprachige Sendungsgestaltung & Interkultureller Hörfunk”


05.09.2015 // 9:30 – 17:00 // die exxe, Zur Exe 25, 24937 Flensburg


mit Beate Flechtker, Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, Berlin, ehemals Radio Unerhört Marburg

und Kristin Gebhardt, Medientrainerin, Nachrichtenpool Lateinamerika e.V., Berlin


Das multikulturelle Miteinander unserer Gesellschaft findet sich in den Medien kaum wieder. Allein die Sprachenvielfalt, der wir im Alltag begegnen können, wird medial nicht abgebildet. Viele nichtkommerzielle Lokalradios bilden dennoch eine Ausnahme. Hier sind oft Sendungen und Berichte in den verschiedensten Sprachen regelmäßig zu hören. Für die neuen nichtkommerziellen Lokalradios in Schleswig-Holstein ist im Mediengesetz die Berücksichtigung von Minderheitensprachen ebenfalls vorgesehen. Was Mehrsprachigkeit im Radio bedeutet und welche unterschiedlichen Formen des interkulturellen Miteinanders im Hörfunk möglich sind, wollen wir im Workshop kennenlernen und ausprobieren. Es steht die Frage im Raum, wie wir Menschen mit anderen Sprachen in den Sendern und das Programm integrieren können und dabei monolinguistische Dauerstrecken vermeiden. Wie erreichen wir ein gemeinsames Programm über Sprach-, Kultur-oder Ländergrenzen hinweg?

Workshop zu “Programmplanung und Sendungsgestaltung” am 15. August in Neumünster – Jetzt anmelden!

FRISH_Workshops2015Nach dem erfolgreichen Auftakt unserer Workshopreihe in Flensburg, möchte die Freie Radio Initiative Schleswig-Holstein alle Interessierten nun nach Neumünster einladen. Am 15. August 2015 findet dort ein kostenfreier Workshop zum Thema “Programmplanung und Sendungsgestaltung” statt. Zu Gast sind Michael Nicolai von Radio CORAX aus Halle/Saale und Carsten Rose von Radio F.R.E.I. aus Erfurt:


Eine Sendung vorzubereiten, redaktionell zu arbeiten und das Tagesprogramm zu planen, anzukündigen und dokumentieren gehört zu den täglichen Aufgaben in einem Radiosender. Wie funktioniert das in einem nichtkommerziellen Lokalradio? Wie entsteht aus einer Sendungsidee ein schlüssiges Konzept? Senden wir etwas täglich, wöchentlich, monatlich? In welchen Rhythmus und mit welchem Aufwand wollen wir unser Programm und einzelne Sendungen gestalten? Wie passt eine Sendungsidee zu den Zielen unseres Radios? Wie ermöglichen wir gemeinschaftliches Produzieren, eine Diskussionskultur für Sendungsideen und Themensetzung, auch Sendungskritik? Wie läuft konkret die Mitsprache und die Gestaltung einer Sendung? Was wollen wir inhaltlich und was schließen wir auch aus? Wie steht es um eine Redaktionsstatut und redaktionelle Grundregeln? Wie gehen wir mit den Inhalten, Quellen, Sprache, Musik um? Welche Entscheidungsstrukturen brauchen wir / gibt es schon, um ein Gesamtprogramm planen zu können?


Anmeldungen sind ab sofort online möglich. Mehr Informationen und das Anmeldeformular sind auf www.freie-radios-sh.org/workshops2015 zu finden.

Freie Radios Workshops 2015

Die Freie Radio Initiative Schleswig-Holstein (FRISH) lädt ein:


Freie Radios Workshops 2015 – Veranstaltunsgreihe zum Start Freier Radios in Schleswig-Holstein


Vom Juli bis November 2015 sind monatlich Radiomachende aus den Freien Radios anderer Bundesländer bei uns zu Gast! Seid mit dabei & meldet Euch jetzt für den ersten Workshop an! Alle die in Schleswig-Holstein nichtkommerzielle Lokalradios aufbauen wollen, können in den kommenden Monaten jeweils an einem Sonnabend ganztags etwas über Finanzierung, Programmgestaltung, Recherche, Mehrsprachigkeit oder Technik im Freien Radio lernen.


Die Workshops sind in Flensburg, Neumünster, Rendsburg oder Husum geplant. Vorkenntnisse sind nicht nötig und es wird auch keine Teilnahmegebühr erhoben. Wir versuchen an allen Orten ein gemeinsames Mittagessen zu organisieren, für das wir eine Spende einsammeln. Eine verbindliche Anmeldung ist ab sofort für den ersten Workshop am 18. Juli 2015 in Flensburg möglich. Updates zu den weiteren Workshops erscheinen demnächst auf der FRISH Webseite. Die Workshopreihe findet im Februar 2016 seinen Abschluss, mit einem von den Teilnehmenden gewählten Thema.


Workshop I: “Wie finanzieren wir unser Lokalradio?”
18.07.2015 // 9:30 – 17:00 // co-working im Stadtteilhaus neustadt/Flensburg


mit Mark Westhusen, Geschäftsführer Radio Corax, Halle
Jörg Braune, Radio T, Chemnitz


Fördergelder beantragen, Mitglieder werben, Crowdfunding organisieren. Das sind einige von vielen Möglichkeiten nichtkommerzielle Lokalradios zu finanzieren. Klassische Säulen sind meist: 1. Öffentliche Förderung (oft aus Rundfunkgebühren über die Medienanstalten oder künftig anteilig in Schleswig-Holstein über die Medienstiftung HSH) 2. Mitgliedsbeiträge & Spenden 3. Drittmittel. Im Workshop werden alle diese Möglichkeiten detailliert vorgestellt. Wie und bei welchen Institutionen kann ich Fördergelder beantragen? Wir organisiere ich Mitglieder und Spendenkampagnen? Was muss ich als nichtkommerzielles Lokalradio beachten und was ist nicht erlaubt (z.B. Werbung & Sponsoring)?


Anmeldung zum Workshop bitte hier online: http://www.freie-radios-sh.org/workshops2015


Wir bedanken uns bei der Medienstiftung Hamburg Schleswig-Holstein für die finanzielle Unterstützung.