Archiv für den Monat: Dezember 2015

NMS: Dezember-Sendung zum nachhören

FRN_im_EXil

Die Dezember-Sendung der Initiative für ein Freies Radio in Neumünster war am 12. Dezember 2015 um 15 Uhr im Freien Sender Kombinat FSK in Hamburg auf der 93,0 MHz zu hören. Diesmal haben wir über folgende Themen berichtet:


1) Intro & Jazz Orange Interview

2) Neue Stolpersteine in Neumünster

3) Filme über Fritz Bauer

4) Einladung zum Radiobalett in Neumünster


Download: 1 | 2 | 3 | 4

FL: Sendung vom 11.12.2015

Hier ist die Sendung vom Dezember mit dem Themenschwerpunkt zur Selbstorganisierung in Kurdistan und der kurdischen Frauenguerrilla.

Themen:

– Überblick über die Geschichte der kurdischen Bewegung

– Ausschnitte aus der Magisterarbeit von Anja Flach : Frauen in der kurdischen Guerilla. Motivation, Identität und Geschlechterverhältnis in der Frauenarmee der PKK

– Ausschnitt aus einem Vortrag von Anja Flach

– Flensburg, eine weltoffene Stadt?

– Das netzwerk antirassistische arbeit kiel dokumentiert Berichte von Geflüchteten über den Umgang der dänischen Behörden mit ihnen

– Veranstaltungstipps



[download]


 

Creative Commons Lizenzvertrag

Die Beiträge der Freien Radio Initiative Flensburg stehen unter einer CreativeCommons Lizenz: Nichtkommerzielle Nutzung und Verarbeitung bei Weitergabe unter gleicher Lizenz ist erlaubt und erwünscht!

Radio mal anders – Radioballett am 14.12.2015 in NMS

https://goo.gl/fw7ACl

Foto: Pieter Mustard @ Flickr

„Ein Radioballett ist eine Übung in öffentlichem Radiohören.“ beschreibt die Hamburger Künstlergruppe Ligna ihre Aktionen. Seitdem 2002 diese Art von Performance erstmalig aufgeführt wurde, fanden sich viele Nachahmer in anderen Städten.





Am 14. Dezember 2015 wird Neumünsters erstes Radioballett um 20 Uhr im KDW im Waschpohl seinen Ausgangspunkt nehmen. Anlässlich des zweijährigen Bestehens der Initiative für ein Freies Radio in Neumünster sind alle Interessierten am Aufbau eines nichtkommerziellen, selbstverwalteten und gemeinnützigen Lokalradios um 18 Uhr zur Mitgliederversammlung des Radiovereins ins KDW (Waschpohl 20, 24534 Neumünster) eingeladen. Um kurz nach 20 Uhr startet dann das Radioballett. Alle, die dabei mitmachen wollen, müssten ein mobiles Radio mitbringen, das über einen Kopfhörer gehört werden kann. Alles Weitere wird an diesem Abend zu einer Hörüberraschung.


Über die Aktivitäten des Freien Radio Neumünster und die monatlich im Hamburger Exil auf FSK 93.0 MHz ausgestrahlte Sendung zum Nachhören informiert Euch die Webseite www.freie-radios-sh.org Wer uns als Mitglied oder mit einer Spende unterstützen möchte, findet hier weitere Infos: http://nms-beitritt.freie-radios-sh.org

FL: Themensendung “Landgrabbing” vom 04.12.2015

Diese Themensendung lief am Freitag den 04.12.2015 von 10 bis 12 Uhr im FSK Hamburg.

Inhalt:

– Vortrag von Thore Prien zum Thema Landgrabbing

Ankündigungstext anzeigen »

Landgrabbing, Finanzkrise, Neoliberalismus: Die Fabrik des verschuldeten Menschen und das globale Ackerland

In den wenigen Jahren seit 2006 ist so viel Ackerland afrikanischer,
asiatischer und lateinamerikanischer Staaten an Fonds, Konzerne und Staaten des reichen Nordens verpachtet worden, dass viele bereits von einem neuen Kolonialismus sprechen. Der Motor dieser neuen Landnahme ist dabei die Finanzkrise (oder besser: die Akkumulationskrise des Kapitals). Was ihr zugrunde liegt, ist die Ideologie des Neoliberalismus mit Ihrer Produktion von Kredit, Blase und Schulden. Die Finanzwirtschaft dehnt unter dieser Ideologie ihre Herrschaft aus: So wird Natur in dem Maße „finanzialisiert“ wie Rente und Sozialstaat privatisiert werden. Der Blick darauf zeigt, dass die vertriebenen Kleinbäuer*innen des Südens, die globalen Investor*innen und die, die bei uns knietief im Dispo (Fehlfarben) stecken, viel enger verbunden sind, als es offensichtlich ist. Der Abend zielt darauf, genau diese untergründigen Zusammenhänge von Landgrabbing, Finanzkrise und neoliberaler Ideologie freizulegen und fragt schließlich: Gibt es Ausgänge aus der Fabrik des verschuldeten Menschen (Maurizio Lazzarato)?
Dr. Thore Prien, Lehrkraft für besondere Aufgaben am Seminar für Soziologie der Europa Universität Flensburg, promovierte mit einer Arbeit über die Demokratie in der Weltgesellschaft und arbeitet zur Zeit über Neoliberalismus und Landgrabbing.

– Gespräch mit Philippe Kersting ebenfalls zum Thema Landgrabbing

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

[download]


 

Creative Commons Lizenzvertrag

Die Beiträge der Freien Radio Initiative Flensburg stehen unter einer CreativeCommons Lizenz: Nichtkommerzielle Nutzung und Verarbeitung bei Weitergabe unter gleicher Lizenz ist erlaubt und erwünscht!